Timhaller

Hurra – es ist geschafft!

                  

Wenn wir ehrlich sind – keiner von uns hatte so wirklich glauben können,

dass wir das Geld tatsächlich (und dann auch noch rechtzeitig) beisammen bekommen würden.

                                                                                   3.500,– Euro   –   wie sollte das zu schaffen sein?!

Aber dank vieler unterstützender Spenden aus ganz Deutschland wird die Teilnahme an der Weltmeisterschaft

in Guatemala für Tim nun kein Traum mehr bleiben. Im Gegenteil – inzwischen fiebert der junge Buxtehuder dem November entgegen und trainiert unermütlich.

Jede Spende ließ das Ziel ein Stück näher rücken. Mit liebevollen und anfeuernden Worten fand sich so mancher Euro auf dem Sammelkonto:

                                                Namen...sind unwichtig, viel Erfolg und ein tolles Erlebnis!

Auf geht's Großer!

                                                            Viel Glück und viel Spaß!

sind nur eine kleine Auswahl der Begleittexte. Viele Spenden gingen auch ohne Namensnennung ein, so dass Tim sich leider nicht persönlich bedanken konnte. Aber auch so werdet Ihr sicherlich wissen, wie sehr sich der junge Badmintonspieler über die Hilfe freut.

Erste Gelder flossen aus den Bereichen YUU-Skydive, von HSV-Fans und Badmintonspielern der SG Buxtehude/Immenbeck und dann plötzlich kamen tatsächlich auch die ersten großen Spenden. Hohe Beträge von den Lionessen des Alten Landes und von MC Donalds aus dem Südwesten von Hamburg ließen ein zaghaftes hoffen auf ein rechtzeitiges beisammen bekommen aufflackern.

Weitere Spenden – vor allem im Namen von Badminton-Vereinen und Badmintonspielern – brachten Zuversicht und als dann schließlich das Haus Stackmann ebenfalls eine hohe Spende zusagte konnten wir aufatmen:

Es war geschafft und aus einem Traum wurde Gewissheit !

             Tim wird an der Weltmeisterschaft teilnehmen !

Verschmilzt grinsend steht Tim nun in der Halle.

Und wenn er nicht gerade “keuchend” nach Luft ringt (Training kann ganz schön anstrengend sein), dann freut

er sich bereits riesig auf sein ganz persönliches Abenteuer. Denn wenn es nach ihm ginge, dann könnte es schon morgen los gehen. Aber soweit ist es ja noch nicht. Erstmal steht noch jede Menge Training auf dem Programm und da wird er momentan für die Einzeldisziplin besonders von den Herren der 1. und 2. Mannschaft “gepuscht”. Ein “Ein-Mann-Training” soll in Punkto Lauftechnik und Schnelligkeit noch ein weiteres bringen.

Für’s Doppel wird Tim sich regelmäßig mit seinem Partner Heiko Vüllers treffen. Hierfür nehmen die beiden die langen Fahrtwege zwischen Buxtehude und Gelsenkirchen ohne zu murren auf sich. Beide wollen in der noch verbleibenden Zeit so gut es geht zu einem Team werden.

Aber bei all den sportlichen Vorbereitungen wollen wir an dieser Stelle vor allem eines. Allen, die mit einer kleinen oder großen Spende Tim die WM-Teilnahme ermöglicht haben ein riesengroßes

           Danke schön !!!

sagen!

Die Spenden, welche womöglich noch eingehen, werden natürlich ebenfalls für Tim’s weitere Förderung verwendet, denn die Termine für weitere Meisterschaften im kommenden Jahr stehen schon jetzt fest.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email