220629 Scheffer, Emilia DJM

Rhönrad – Deutsche Jugendmeisterschaften und Landesbestenwettkämpfe

Gleich zwei Wochenenden hintereinander ging es für den BSV zu Rhönradwettkämpfen. Am Sonntag, den 19. Juni fanden in Neustadt am Rübenberge die Landesbestenwettkämpfe statt. Hier traten die niedersächsischen Turner*innen der Landes- und Aufbauklassen gegeneinander an. Insgesamt fünf Turnerinnen des BSV gingen an den Start. Für Mathilda Thurow war es der erste Wettkampf, den sie mit einem tollen 8. Platz in der AK 7/8 abschloss. In der AK 11/12 konnten Frida Schäfer und Jule Timm ihr Können unter Beweis stellen. Mit jeweils einem Patzer, aber einer sonst sehr sauber durchgeturnten Kür erreichte Jule den 5. und Frida den 6. Platz von insgesamt 34 Turnerinnen. Für Pia Delz und Emilia Scheffer war es die Generalprobe für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Beide traten in der Altersklasse 12 der Bundesklasse gegen zwei weitere Turnerinnen an und belegten den 2. (Emilia) und 3. (Pia) Platz. Nur eine Woche später, am 26. Juni, fanden dann in Hannover die Deutschen Jugendmeisterschaften 2022 statt. Bereits im Mai hatten sich die beiden Mädchen bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften hierfür qualifiziert. Für den BSV war dies die erste Teilnahme an solch einem Wettkampf. Leider konnte Pia aus gesundheitlichen Gründen nicht mitfahren, sodass Emilia alleine gegen 14 weitere Mädchen in ihrer Altersklasse AK B12 antreten musste. In der Bundesklasse wird ein Dreikampf, bestehend aus Gerade, Spirale und Sprung geturnt. Beim Sprung zeigte Emilia einen Salto vorwärts gehockt vom Rad und konnte diesen sicher stehen. Auch die beiden anderen Disziplinen turnte sie ohne größere Fehler durch und konnte damit ihr Ziel, unter die Top 10 zu kommen, erreichen. Am Ende belegte sie mit 15,15 Punkten den 10. Platz von insgesamt 15 Turnerinnen.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email