Candle.

Hamburgs Boxsport trauert um Otto Pahl

Hamburgs Boxsport trauert um Otto Pahl.

Im Alter von 97 Jahren ist, in seiner Heimat Buxtehude, Otto Pahl verstorben.

Im Jahre 1946 gründete Otto Pahl den Boxverein in Buxtehude. Seit 1948 war er der Trainer der Boxabteilung, und zwar bis 1990. In den langen Jahren brachte er durch sein intensives Training viele Erfolge mit seinen Schützlingen hervor: Hamburger Meister, Norddeutsche Meister, einen Deutschen Vizemeister.

Bis Februar 1999 war Otto Pahl der Abteilungsleiter der Boxabteilung des BSV Buxtehude, dann übernahm sein Sohn Frank die Abteilungsleitung.  Auch bis 2012 nahm er an Boxveranstaltungen als kritischer Beobachter teil.

Otto Pahl hat den Boxsport in und für Buxtehude aus der Taufe gehoben und all die Jahre ehrenamtlich, sprich unentgeltlich alles daran gesetzt, das Training abwechslungsreich zu gestalten und seine Sportler stets zu motivieren.

Genau so engagiert war er im HABV und über 30 Jahre auch Ehrenmitglied.

Wir wünschen der Familie und den Freunden viel Kraft in diesen Tagen.

Mit großer Anteilnahme

Die Boxabteilung des BSV

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email