Mittwoch, 08. März 2017 | Geschrieben von Nina Tietz

Tim Haller bei den Spanish Para-Badminton International 2017

tim klein

 

 

Dieses Wochenende ist Tim wieder international unterwegs. Wir wünschen ihm für dieses Turnier auf Mallorca ganz viel Erfolg, vor allem Spaß und eine erfahrungsreiche Zeit. Verfolgt werden können die Ergebnisse unter (SL4):

http://www.tournamentsoftware.com/

Dienstag, 31. Januar 2017 | Geschrieben von Hauke Schrum

Abteilungsversammlung Badminton

Donnerstag, 12. Januar 2017 | Geschrieben von Heike Koch

Weihnachtsturnier Fotosammlung

Hier gibt es eine große Fotosammlung von unserem 10. Buxtehuder Weihnachtsturnier.

https://drive.google.com/drive/folders/0B1A5jiUYsvOobExKY2k0bzhYaTA?usp=sharing

buxtehuder weihnachtsturnier 2016 210

Freitag, 23. Dezember 2016 | Geschrieben von Heike Koch

10 Jahre Buxtehuder Weihnachtsturnier

turnierscreen

Du meine Güte – ist das tatsächlich schon 10 Jahre her, als mir die Idee von einem kleinen und kuscheligen Weihnachtsturnier kam?

Weiterlesen ...

Mittwoch, 14. Dezember 2016 | Geschrieben von Tobias Blanquett

Rückblick 10. Buxtehuder Weihnachtsturnier

Unter dem folgenden Link gibt es weihnachtliche Eindrücke aus der Buxtehuder Jubiläumshalle.

https://www.youtube.com/watch?v=gCAgkUc_FmU

turnier

 

Montag, 12. Dezember 2016 | Geschrieben von Sylvia Hesse

Größtes Breitensportturnier im Norden

Mehr als 250 Badmintonspieler aus 30 Vereinen schmettern zwei Tage beim zehnten Buxtehuder Weihnachtsturnier.

badminton turnier 4

Weiterlesen ...

Freitag, 18. März 2016 | Geschrieben von Hauke Schrum

Historisches Ergebnis für die SG Buxtehude/Immenbeck

In der Niedersachsen-Bremen-Liga hat die erste Badmintonmannschaft der SG Buxtehude/Immenbeck für ein historisches Ergebnis gesorgt. Nie gelang einer Buxtehuder Mannschaft eine höhere Platzierung.

Wer hätte das gedacht! Als Aufsteiger stand für die SG Buxtehude/Immenbeck eine schwere Saison bevor. Beim ersten Anlauf in Niedersachsens und Bremens gemeinsamer höchster Spielklasse im Jahre 2012 stieg die SG aufgrund großer Personalsorgen direkt wieder ab. Beim zweiten Anlauf in dieser Saison sollte alles anders laufen. Dafür wechselte Tanja Assmus aus Wallhöfen zur SG, außerdem gelang es, sich die Dienste von Karen Neumann, immerhin ehemalige Olympiateilnehmerin, als Unterstützung für einen Teil der Saison zu sichern.

Dennoch war der Start in die Saison im September mehr als holprig. Erneut hatte man mit Verletzungspech zu kämpfen, so dass nach drei Spieltagen und somit sechs Spielen nur magere zwei Punkte auf dem Konto zu verbuchen waren – der vorletzte Tabellenplatz (Platz 9). Doch dann folgte ein Durchmarsch, der seinesgleichen sucht. Sechs Spiele in Folge konnten gewonnen werden (unter anderem gegen den Tabellenführer aus Bremen), so dass zwischenzeitlich Platz 5 erreicht wurde, der bis dahin erste sichere Nichtabstiegsplatz.

Nach zwei weiteren Spieltagen mit zwei Siegen und zwei knappen Niederlagen gegen Tabellenplatz 1 und 2 stand die SG vor dem letzten Spieltag auf dem vierten Tabellenplatz, und dennoch war der Klassenerhalt noch nicht gesichert, weil die Liga sehr ausgeglichen gepunktet hatte. Die Plätze 3-8 trennten insgesamt nur 4 Punkte. Exakt diese können an einem Spieltag maximal erreicht werden.

Dennoch war das Team um Mannschaftsführer Markus Harnisch sich sicher, dass am letzten Spieltag der Klassenerhalt gesichert werden kann. Inoffiziell wurde sogar das Saisonziel Platz drei ausgegeben. Hochmo jan kunze klein tiviert fuhr die Mannschaft mit dem Vereinsbus nach Gifhorn (Abfahrt 6:45, Rückkehr 21 Uhr!), und wollte zunächst einmal mit mindestens einem Unentschieden die Klasse halten. Gegen den Vorletzten aus Metjendorf 2 gelang dies relativ problemlos, trotzdem einige Spieler leicht angeschlagen waren. Mit 5:3 wurde der Gegner besiegt, so dass der Klassenerhalt gesichert war. Nun ging es, durch die anderen Ergebnisse, tatsächlich nur noch um Platz 3 oder 4. Hier bewies leider der Konkurrent SG Maschen/Lüneburg den längeren Atem. Sie besiegten den Tabellenführer aus Metjendorf, sodass nur ein Sieg gereicht hätte, um den dritten Platz zu erreichen. Trotz großen Kampfes gelang es den Spielern aus Buxtehude gegen Hannover 96 leider nicht, ihre Bestleistungen abzurufen. Etwas enttäuschend gewann Hannover mit 5:3. Dennoch stand damit fest, dass die SG mit dem vierten Platz in der Niedersachsen-Bremen-Liga das beste Saisonergebnis der Vereinsgeschichte verbuchen konnte. Alle Beteiligten zeigten sich hochzufrieden mit der Saison, denn als Aufsteiger in einer so hohen Liga muss man einen so guten Platz erst einmal erreichen.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Robert Neumann, der sämtliche Einzel für sich entscheiden konnte, sowie Jan Kunze, der an Position 3 nur ein einziges Einzel abgab. Alle Mannschaftsmitglieder haben jedoch an der einen oder anderen Stelle für wichtige Punkte gesorgt.

„Wir sind wahnsinnig stolz auf unsere Leistung“ so Mannschaftsführer Harnisch. „Wer hätte gedacht, dass wir als Aufsteiger am Ende der Saison da oben stehen. Wir haben einigen gezeigt, dass wir da hin gehören“. Schmunzelnd fügen die Mannschaftskameraden hinzu, dass dies bei der bereits feststehenden Mannschaftsfeier im März auch gebührend gefeiert werden wird.

mannschaft klein

Zum Team gehören Tanja Held, Tanja Assmus, Karen Neumann, Robert Neumann, Oliver Jakob, Jan Kunze, Henning Zeidler und Markus Harnisch. Unser besonderer Dank gilt ebenfalls den Ersatzspielern Stephan Schumann und Pasqual Holz, sowie unserer ständigen Begleitung und physiotherapeutischer Unterstützung Anja Bogs, die jedes Wehwehchen aus dem Weg geknetet und getaped hat.

Montag, 25. Januar 2016 | Geschrieben von Hauke Schrum

1. Mannschaft Heimspiel

Punktspiel

Montag, 27. Oktober 2014 | Geschrieben von Super User

Was für ein Länderkampf-Spiel!

badminton

Gewusst haben wir es ja schon im voraus: dieses Länderspiel würde ein Hochgenuss für jeden Badminton-Fan werden. Und so hatten sich die Meisten bereits Wochen vorher ihre Karten gesichert.

Weiterlesen ...

Dienstag, 24. Juni 2014 | Geschrieben von Super User

Pfingsten 2014: 15 Leute, 13 Stunden Fahrt und 30 Grad

Pfingsten 2014: 15 Leute, 13 Stunden Fahrt und 30 Grad

„Reservieren wir 2 Busse?“
„Nein, wir wissen ja gar nicht wie viele mitkommen.“

Weiterlesen ...