Barmer Women’s Run München 2017

Meinen diesjährigen Lauf in Pink von mir diesmal von Hamburg nach München verlegt. Statt im Stadtpark von Hamburg bin ich also im Olympia Park in München gelaufen.

Womas run BSV Buxtehude

Der Women's Run geht nun schon seit vielen Jahren jährlich an den Start und immer mehr Frauen laufen mit. Diese Frauenlaufserie zeigt, dass Laufen und Lachen eng beieinander liegen. Laufdistanzen von 5 und 8 Kilometer werden den Frauen angeboten, wobei es vielmehr darum geht, einen unvergesslichen Tag zu erleben, wo das Lachen und der Spaß an erster Stelle stehen.

Am 08. September 2017 war es dann soweit. Bei optimalem Laufwetter bin ich zum Veranstaltungsgelände gegangen. Und ich muss zugeben, auch diese Veranstaltung war super organisiert. Die Ausgabe der pinken Motto-Shirts (dieses Jahr waren wir alle Motivationswunder) ging sehr zügig. Da es sich um einen reinen Frauen-lauf handelt, darf das Shoppen natürlich nicht zu kurz kommen. Das Showprogramm auf der Bühne sorgt für gute Stimmung und animiert bereits die ersten zu einem kleinen Workout. Kurz vor dem Start steht dann ein gemeinsames Warm-Up von 2.200 Läuferinnen in pink an. Anschließend ging es dann zur Startaufstellung. Pünktlich um 15 Uhr erfolgte der Startschuss zum 5 km Lauf von Heike Drechsler.

Die Runde durch den Olympia Park war sehr schön gewählt. Kleinere Steigerungen inklusive. Und nach einer knappen halben Stunde war ich wieder im Ziel. Die Zielverpflegung war sehr gut. Das Erdinger natürlich ein „Muß“.

Mein Fazit: Der Women’s Run ist auch im Süden der Republik sehr zu empfehlen.

Beim Women's Run in München schweben die Frauen in einer rosa Wolke, denn jede Teilnehmerin startet in einem rosa T-Shirt. Der Women's Run geht nun schon seit vielen Jahren jährlich an den Start und immer mehr Powerfrauen laufen mit. Diese Frauenlaufserie zeigt, dass Laufen und Lachen eng beieinander liegen.

Alle Information zum Women's Run könnt ihr über den Veranstalter erfragen und die angegebenen Kontaktdaten erfragen.

Wir wünschen allen Frauen ein unvergessliches Lauferlebnis.

Silke Kappel-Koch